Laufen und Schießen

Sommer-Biathlon in Perbing – Veranstaltung eine „gelungene Sache“

Perbing. Am Samstag hat in Perbinger die Sommer-Biathlonveranstaltung stattgefunden, die in Zusammenarbeit zwischen dem FC Dornach und der Schützengesellschaft Waidmannsheil Perbing ausgetragen wurde.

Das Wetter spielte auch mit und so konnte die Veranstaltung als eine „gelungene Sache“ verbucht werden. Durch die Mithilfe fleißiger Helfer war ein geradezu perfekter Ablauf gewährleistet. Die Laufstrecke betrug 1,35 Kilometer, die von den Wettkampfteams dreimal bewältigt werden musste. Dazwischen waren noch zwei Schießdurchgänge zu absolvieren. Bei einem Fehlschuss wurde eine Strafrunde fällig. Es waren sechs Teams mit je drei Biathleten am Start. Jeder Läufer wurde am Dorfplatz von den Zuschauern mit Applaus empfangen. Für die Sportler, die beim Schießen nicht immer ins Schwarze trafen und deswegen die eine oder andere Strafrunde zu absolvieren hatten, gab es aufmunternde Zurufe.

Gespannt warteten die Biathleten und die Gäste auf die Siegerehrung des Sommer-Biathlons, die FC-Vorsitzender Eduard Moosauer zusammen mit dem 2. Vorsitzenden und 3. Bürgermeister Werner Straubinger vornahmen. Den ersten Platz des Biathlons gewann die Mannschaft mit Olli Bartl, Andreas Nigl und Armin Salzberger. Das Team mit Jonas Luttner, Martin Sommersperger und Kevin Bartl erreichen den zweiten Platz gefolgt vom Team Thomas Hötzinger, Andi Ratzenböck und Robert Perstorfer. Auf den vierten Platz kam das Team Andre Baumgartner, Markus Beer und Beppe Kerscher. Den fünften Platz belegte das Team Robert Wimmer, Stefan Pleintinger und Werner Straubinger.

Foto und Bericht Christine Jahrstorfer

FC Dornach 1933 e.V. - Enzerweis 29a - 94428 Eichendorf