Vereinsgaststätte

Gute Gastlichkeit kombiniert mit bayerischer Gemütlichkeit

Öffnungszeiten:

• Freitags ab 19 Uhr  • Sonntags ab 17 Uhr  • Montags ab 18 Uhr  • jeden letzten Mittwoch im Monat ab 18 Uhr

Gerne auch Familien- oder Geburtstagsfeiern nach Vereinbarung

Auf Euer Kommen freut sich der FC Dornach
und Karola Freundorfer mit ihrem Team


FC-Sportlerstammtisch - Nachwuchs willkommen  (Jeden Montag ab 18 Uhr)

Wenn am Montagabend in der FC- Stadiongaststätte heiß über die Fußballspiele des zurückliegenden Wochenendes diskutiert, lamentiert oder kritisiert wird, ob Bundesliga oder Kreisklasse ist egal, dann ist man beim FC-Sportlerstammtisch angekommen. Da wird oftmals kein Blatt vor den Mund genommen, es wird Klartext geredet. Mal ist man in der Verteidigung, mal im Angriff, egal welchem Verein man besonders gut gesonnen ist. Und letztendlich kommt das Gesellschaftliche sowie die „Pflege von Leib und Seele“ in Form von Speis und Trank und Kartenspiel selten zu kurz und man freut sich schon wieder auf den nächsten Montagabend, dass hoffentlich wieder alle da sind. All das begann Anfang der 1980-er Jahre im Gasthaus „Zum Grünen Baum“ in Enzerweis. Als ein gewisser Wolfgang Hartebrodt, genannt Stift, ab 1981/82 Trainer beim FC Dornach geworden war, wurde es immer regelmässiger, dass sich Fußballspieler und Freunde vom FC in Enzerweis am Montagabend gesellig austauschten und auch Karten gespielt wurde. Oftmals gab es da sogar ein Bradl oder Geräuchertes oder auch mal Fischwürste, von einem Sponsor aus dem immer fester und größer werdenden Stammtischkreis. Es wurde damals schon vermutet, dass der Stift sein „Trainergehalt“ beim montäglichen Stammtisch wieder gänzlich unter die Leute brachte. Wurde auch damals schon des öfteren lautstark und vehement diskutiert, die Entscheidungen des Trainers oder des Schiedsrichters vom Sonntag kritisiert, im Streit ging man eigentlich nie auseinander, denn letztendlich ging es ja „nur“ um ein Fußballspiel.
Und so war der Stammtisch eine feste, langjährige Größe und über die Dornacher Gemeindegrenzen hinaus bekannte Veranstaltung geworden, als 2003 die Wirtin Agnes hochbetagt „über den Jordan“ gehen mußte, wie sie selber immer sagte. Ihre Tochter Lore Dullinger führte dann die Gastwirtschaft zwar noch weiter, mußte aber aus gesundheitlichen Gründen und mangels Nachfolge das Gasthaus schließen. Die Folge war, dass der Montagsstammtisch plötzlich ohne Lokal da stand, denn das Vereinslokal Fellner hatte seit jeher am Montag Ruhetag. Man versuchte sich dann im FC-Vereinsheim im Aufenthaltsraum über die Runden zu helfen. Die Voraussetzungen dazu waren aber nicht vergleichbar mit dem was man im Gasthaus gehabt hatte. Kurzzeitig kehrte der Stammtisch 2010 nochmals ins Gasthaus Grüner Baum zurück, als versucht wurde, daraus eine Kulturwirtschaft für die umliegende Bevölkerung zu schaffen. Doch leider wurde aus dem Vorhaben nichts und nach rund einem Jahr mußten die Stammtischler neuerlich eine Bleibe suchen. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Feuerwehr Dornach ihr Gerätehaus in Enzerweis angebaut und einen gastronomischen Raum eingerichtet, in dem der Stammtisch aufgenommen werden konnte. Dort konnte man es dann gut aushalten, bis im August 2013 die neue Heimat mit dem komplett neu umgebauten FC -Heim bezogen werden konnte. Und so sitzen sie wieder Montag für Montag und diskutieren, lamentieren, kritisieren und vielleicht loben sie auch mal etwas, und sei es, dass es beim FC-Sportlerstammtisch immer gesellig und gemütlich zugeht. Für Leib und Seele ist jetzt auch gastronomisch mit unserer Wirtin Karola hervorragend gesorgt und sollte es mal vegetarisch sein, dann lädt Biobauer Alex Stockner zum Radieserlessen ein.                                        
Text: Sepp Breitschopf

FC Dornach 1933 e.V. - Enzerweis 29a - 94428 Eichendorf