TSV-FC Arnstorf - FC Dornach 0:0

Spielbericht vom 11.Spieltag der Kreisliga Isar-Rott

FC Dornach: Salzberger Thomas - Hölzl Thomas, Stallhofer Matthias, Sommersperger Martin, Sepp Alexander - Dimisianos Nico, Ratzenböck Andreas - Perstorfer Robert, Merl Andreas - Kerscher Beppe, Seidl Stefan  - Kienle Tom, Brem Dominik, Damböck Michael

Zuschauer: 210
SR: Krautner Lukas, TSV Gerzen

Dornach erkämpft sich 0:0 Remis in Arnstorf

Der Dornacher Spielertrainer Stefan Seidl, der im letzten Heimspiel gegen den TSV-FC Arnstorf beim 4:1 in der vergangenen Saison alle 4 Tore für den FC erzielte, konnte diesmal nicht treffen. Schon in den ersten 3 Minuten kam er zweimal zum Schuss, scheiterte aber an Tormann Thomas Deingruber. Auf Tore warteten die Zuschauer der Partie zwischen dem TSV-FC Arnstorf und dem FC Dornach vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0, obwohl beide Mannschaften Chancen hatten. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen.
Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Andreas Merl, der bereits in der 15. Minute vom Platz musste und von Tom Kienle ersetzt wurde.
Der agile Moosbauer ging in der 19.Minute alleine auf das Dornacher Tor zu und Tormann Salzberger musste retten. Alex Sepp konnte den einschußbereiten Moosbauer in der 26. Minute abblocken. In der 27. Minute geht Beppe Kerscher über rechts durch und passt zu Andreas Ratzenböck, der aus 10 Metern verfehlt. Robert Perstorfer versucht es in der 34. Minute mit einem 20 Meterschuss, doch Tormann Deingruber hält. Beim nächsten Angriff zielt Stefan Seidl flach aufs Tor und Deingruber reagiert hervorragend per Fußabwehr. Im Gegenzug muß sich Tormann Salzberger strecken, um den Kopfball von Matija über die Latte zu lenken. Robert Perstorfer steht exakt richtig und kann in der 40, Minute auf der Linie retten. Beppe Kerscher setzt in der letzten Minute vor der Halbzeit einen Kopfball zu hoch an. Torlos verabschiedeten sich beide Mannschaften schließlich in die Pause.
Stefan Seidl setzt in der 48.Minute einen Heber zu hoch an. Dann geht Seitl alleine auf das Dornacher Tor, aber zielt vorbei. Nach einer Stunde entschärft Deingruber einen Freistoß von Stefan Seidl. In der 64. Minute wurde Dominik Brem für Alexander Sepp eingewechselt. In der 70.Minute kann Deingruber einen Schuß von Robert Perstorfer per Fußabwehr halten. Im Gegenzug muss Tormann Salzberger einen Schuß von Ellsberger aus 20 Metern abwehren. Der wieder zuverlässlich spielende Thomas Hölzl kann in der 75. Minute gegen den einschussbereiten Schachtner das Remis für den FC Dornach retten. Und Tormann Deingruber ist in letzter Minute nach einem Kopfball von Tom Kienle zur Stelle und sichert den Arnstorfern einen Punkt. Schließlich pfiff Lukas Krautner vom TSV Gerzen das Spiel ab und damit waren nach torloser erster Halbzeit auch im zweiten Teil keine Treffer zu bewundern.
Die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander, weil alle Chancen vergeben wurden. Die schmerzliche Phase des FC Dornach ist beendet nachdem man zuvor dreimal das Feld als Verlierer verlassen hat. Beide Mannschaften haben 17 Punkte. Somit trennt sie nur das Torverhältnis, sodass der TSV-FC Arnstorf mit einer Bilanz von 20:15 auf dem fünften Tabellenplatz steht – knapp vor dem FC Dornach (25:28 Tore). Für den FC Dornach steht am Sonntag, dem 6.10. vor heimischer Kulisse ein Schlagabtausch mit dem TSV Pilsting auf der Agenda.
Die Dornacher Reserve spielte nach 2:0 Führung noch 2:2 durch zwei Elfmeter-Tore von Salzberger Mike.

FC Dornach 1933 e.V. - Enzerweis 29a - 94428 Eichendorf