25. Spieltag Kreisliga Isar-Rott: FC Dornach - SV Hebertsfelden 1:4 (0:3)

Dornach verliert mit 1:4 gegen SV Hebertsfelden

Im letzten Heimspiel der Saison musste der FC Dornach eine 1:4 Niederlage gegen den Ex-Landesligisten SV Hebertsfelden hinnehmen. Beim FC fehlten die Türhüter Thomas Salzberger, der gegen Landau bravourös haltende Tobias Ratzisberger und Reservetormann Vinzenz Eckl. Somit musste der Dornacher Jugendtormann Stefan Öllinger in den Kasten der Ersten und kassierte bis zum Halbzeitpfiff gegen überlegene Gäste schon 3 Gegentreffer. Zunächst ergriff der FC die Initiative und Andi Ratzenböck zielt nach 2 Minuten knapp vorbei. Dann setzt der agile Linksaussen Leon Wagenhofer sich in der 9. Minute über links durch, passt zu Jacob Kessler, der zum 0:1 einschiebt. Einen Freistoß von Stefan Seidl kann der Tormann in der 13. Minute abwehren. Tom Kienle rutscht der Kopfball in der 14. Minute aus 5 Metern ab, eine gute Chance zum Ausgleich. Besser macht es auf der Gegenseite Leon Wagenhofer, er nimmt genau Maß und trifft ins lange Eck zum 0:2. Seidl Stefan versucht es in der 24. Minute mit einem Rechtsschuß, doch der Torhüter kann halten. Im Gegenzug zieht Jacob Kessler aus 25 Metern ab und der Ball landet zum 0:3 im Dornacher Gehäuse. Dann kann sich Stefan Öllinger auszeichnen, denn er hält einen 20 Meterschuß von Weissbrodt in der 35. Minute. Andi Ratzenböck passt in der 42. Minute auf Tom Kienle, doch er kann den Tormann nicht überwinden. Kurz vor der Halbzeit faustet Stefan Öllinger einen Schuss von Wagenhofer zur Ecke.

Die zweite Spielhälfte war ausgeglichen und Kevin Bartl schießt aus 15 Metern aus spitzem Winkel, der Tormann hält. Andi Ratzenböck kann Tormann Zachskorn auch in der 54. Minute mit einem 20 Meterschuß nicht bezwingen. Ein Kopfball von Tom Kienle geht in der 58. Minute übers Tor. Dann zielt Jonas Lindner nur knapp am Dornacher Tor vorbei. Justin Zitzelsberger trifft in der 68. Minute zum 0:4, das ist die Entscheidung in der Partie. Stefan Seidl klebt das Pech am Fuß, denn aus 10 Metern wehrt TM Zachskorn erneut ab. In der 74.Minute geht ein Schuß von Beppe Kerscher nach Alleingang an den Pfosten. Stefan Seidl setzt sich in der 76. Minute schön durch, ist schon am Tormann vorbei, trifft aber nur ans Aussennetz.

Erst kurz vor Spielende gelingt Tom Kienle der verdiente Ehrentreffer zum 1:4 für den FC Dornach, als er nach Zuspiel von Nico Dimisianos aus 20 Metern ins lange Eck vollstreckt. Gut, dass der FC schon vor dem Spiel die Kreisliga gesichert hatte. Denn die Luft ist raus und der FC muß in Pilsting den 8. Rang in der Tabelle verteidigen, während der TSV Pilsting den Vizemeistertitel sichern möchte.

Die Dornacher Reserve verspielt im Spitzenspiel 1:2 nach einem Treffer von Andreas Merl und hat keine Chance mehr auf den Vizemeister, sondern kann nur noch auf Rang 3 die Saison beenden.

Kader FC Dornach: Öllinger Stefan - Bartl Kevin, Stallhofer Matthias, Schickaneder, Hölzl Thomas - Dimisianos Nico, Dimisianos Costa - Ratzenböck Andi - Tom Kienle, Stefan Seidl, Beppe Kerscher - Florian Altmann
Torfolge: 0:1 Jacob Kessler (9.); 0:2 Leon Wagenhofer (20.); 0:3 Jacob Kessler (27.); 0:4 Justin Zitzelsberger (68.); 1:4 Tom Kienle (87.);
Zuschauer: 150
SR: Julius Schwankl,TSV Grafenau

 

FC Dornach 1933 e.V. - Enzerweis 29a - 94428 Eichendorf