Vorschau 1. und 2. Mannschaft: FC Dornach empfängt den SV Hebertsfelden

FC im letzten Heimspiel gegen den Bezirksligaabsteiger.

Nach dem 6:1-Debakel beim Tabellenführer in Landau geht es im letzten Heimspiel der Saison gegen den SV Hebertsfelden für den FC Dornach am kommenden Sonntag, 12.05. um die Punkte.
Dabei steht erneut ein Mittelfeldduell zwischen dem Tabellenachten und Fünften auf dem Programm. Der Ex-Landesligist Hebertsfelden hatte sich für die neue Saison vorgenommen vorne mitzuspielen, was sie mit dem 5. Platz, 43 Punkten und zuletzt drei Siegen bewiesen haben.
Am Sonntag konnten die Spieler von Trainer Simon Zehrer gegen Johanniskirchen mit 3:0 einen Sieg verbuchen und liegen dadurch 12 Punkte vor dem FC Dornach, hinter dem FSV Landau jedoch schon 7 Punkte. Trainer Simon Zehrer, der Sohn von Karl Zehrer, dem Ex-Dornacher Meisterspieler von 1976 hat das Zepter von Fred Arbinger (Weltpokalsieger 1976 mit Bayern München) letzte Saison übernommen.
Beim FC Dornach hat das Spielertrainerduo Beppe Kerscher/Stefan Seidl mit seiner jungen Mannschaft die letzten Spiele keinen Heimsieg errungen, konnte sich aber mit 31 Punkten in der Kreisliga behaupten und die erste Saison im Oberhaus gut mitspielen. Nun geht es um die Verteidigung des 8. Platzes, dabei müssen die Spieler die guten Leistungen wie bei den Siegen gegen Arnstorf, Johanniskirchen und in Haberskirchen (2:4) bestätigen. Kapitän Thomas Salzberger wird der Mannschaft einige Wochen fehlen und auf die Langzeitverletzten Marius Unholzer und Robert Scholler muss man leider noch verzichten. Währenddessen haben Robert Perstorfer und Florian Altmann ihr Sturmtalent gezeigt und könnten auch gegen Hebertsfelden zum Einsatz kommen. Ein Sieg am Sonntag sollte der Mannschaft um die beiden Trainer Stefan Seidl und Beppe Kerscher zu einem guten Abschluss der Heimspielsaison verhelfen, was allerdings bei dem Gast, der in der neuen Saison wieder um die Meisterschaft mitspielen will, ein schwieriges Unternehmen wird. Der FC Dornach möchte die Bilanz von 9 Siegen, 4 Remis und 10 Niederlagen wieder mit einer guten Leistung zum Ausgleich bringen.
Mit Christian Haslbeck (16Tore), Tobias Bachmeier (4) und Markus Pollersböck (6) haben die Gastgeber starke Offensvspieler in den Reihen. Auf dem Sportgelände an der Vils wird es am Sonntag wieder eine interessante Begegnung zu sehen geben.

Die zweite Mannschaft des FC Dornach, die 3 Punkte hinter Hebertsfelden liegt, muss gegen die auf Platz zwei stehende Mannschaft Hebertsfelden II seine letzte Chance auf den Vizemeistertitel nutzen. Sie bestreiten um 13.00 Uhr das Vorspiel, die Erste spielt um 15.00Uhr.

FC Dornach 1933 e.V. - Enzerweis 29a - 94428 Eichendorf