Dornach schießt den Tabellenführer mit 2:5 ab

Erste Mannschaft im vierten Spiel in Folge auch beim TuS Walburgskirchen siegreich

Mit einer tollen Mannschaftsleistung und dem überragenden Torjäger Dominic Duschl, der viermal traf und in der 2. Spielhälfte einen lupenreinen Hattrick erzielte, konnte der FC Dornach gegen den Tabellenführer TuS Walburgskirchen einen 5:2 Erfolg feiern.
Beim FC Dornach musste das Spielertrainerduo Markus Huber/Dominic Duschl auf die fehlenden Spieler Matthias Stallhofer, Armin Schickaneder, Costa Dimisianos und Thomas Hölzl verzichten. Mit Nico Dimisianos, Markus Huber und Timo Stömmer konnte das spielerische Element wieder von Beginn an auflaufen und der FC Dornach bestimmte von Beginn an das Geschehen auf gegnerischer Anlage. Nach einer Co-Produktion der beiden Spielertrainer, als Dominic Duschl eine Ecke auf Markus Huber zirkelt, konnte der FC gleich mit 1:0 in der 1. Minute durch einen plazierten Kopfball in Führung gehen. Das war ein Auftakt nach Maß für den FC Dornach, der munter weiter offensiv agierte und den spielstarken Tabellenführer nicht zur Entfaltung kommen ließ. In der 20.Minute aber zeigt Walburgskirchens Spielmacher Adrian Ungureanu seine Klasse. Nach einem Solo zieht er aus 20 Metern ab und trifft zum 1:1 Ausgleich ins Tor. Doch der FC antwortet prompt, denn in der 24. Minute setzt sich Dominic Duschl beim Kopfball durch. Diesmal hatte Markus Huber die Freistoßflanke serviert und es steht 2:1 für Dornach. Bis zur Halbzeit blieb das Spiel unter der Leitung des souveränen Schiedsrichtergespanns hochklassig, aber es konnten auf beiden Seiten keine nennenswerten Chancen kreiert werden. Nach dem Halbzeitpfiff erhöht der Tabellenführer das Tempo und nach einem Gestochere in der Abwehr der Dornacher kann Admir Bedak zum 2:2 für den TuS Walburgskirchen erneut ausgleichen. Der FC Dornach kommt aber wieder besser ins Spiel und Robert Perstorfer scheitert in der 51. Minute am gut reagierenden Tormann Laurend Gashi. Beim nächsten Angriff spielt Robert Perstorfer passgenau in den Lauf von Dominic Duschl, der mit Links scharf ins lange Eck zum 2:3 einnetzt. Der von der TuS-Abwehr nicht zu stoppende Robert Perstorfer setzt sich in der 62. Minute erneut durch, seinen Schuß kann der Tormann zur Ecke lenken. Nach schöner Vorlage von Timo Stömmer trifft Dominic Duschl aus 16 Metern ins rechte Eck zum 2:4, da hatte der Tormann keine Abwehrchance. Der Gastgeber drückte nun nochmals auf das Dornacher Tor, schwächte sich aber in der 69. Minute durch die rote Karte für Alexandru Sisu. Tormann Salzberger musste in der 82. Minute noch einen Gewaltschuss von Kemal Kaduzic zur Ecke klären. Der FC Dornach stand weiterhin sicher in der Abwehr und ließ keinen Gegentreffer mehr zu. Kapitän Martin Sommersperger, der sich spannende Sprintduelle mit Princeley Veron lieferte, geht noch in den Angriffsmodus. Sein Kopfball streicht allerdings in der 88. Minute über die Latte.
In einem hochklassigen Spiel konnte der FC Dornach noch das 2:5 nach einer Kombination über Philipp Kapfinger erzielen. Dieser spielt einen tödlichen Pass auf Dominic Duschl, welcher eiskalt im Nachschuß vollstrecken kann. Vor diesem Spiel hätte wohl niemand auf 2:5 getippt, aber die gut stehende Abwehr und Thomas Salzberger lassen keinen Gegentreffer mehr zu. Mit dieser mannschaftlich geschlossenen Leistung sollte der FC auch das Heimspiel am Sonntag, den 3.10. gegen den TSV-FC Arnstorf gewinnen, wobei der FC Dornach gegen den Tabellenvorletzten die Favoritenbürde trägt. Die Dornacher Reservisten mussten pausieren. Gegen Arnstorf hat die Zweite als Tabellenführer am Sonntag in Dornach einen Sieg geplant.
SR Javid Jannati (DJK SB Straubing)

FC Dornach 1933 e.V. - Enzerweis 29a - 94428 Eichendorf