Vorschau: FC Dornach spielt gegen den TSV Gangkofen

FC ist nach 0:1 in Schönau gefordert. Die Reserve spielt gegen den Zweiten um die Meisterschaft.

Am Sonntag, 27.10. um 15:00 Uhr hat der FC Dornach als Tabellensechster den TSVGangkofen zu Gast. Das wird für die Elf von Spielertrainer Beppe Kerscher und Stefan Seidl ein schwerer Brocken im letzten Spiel vor heimischem Publikum vor der Winterpause.
Unter der Leitung von Andreas Finkenzeller, des Ex-Altenkircheners, hat sich der Bezirksligaabsteiger TSV Gangkofen stetig verbessert und ist ein Anwärter auf die Meisterschaft. Sie sind mit 2 Punkten vor den Dornachern und haben im letzten Heimspiel gegen Falkenberg mit 5:0 gepunktet. Gangkofen hat die Tabellenspitze mit 23 Punkten mit 6 Punkten Rückstand auf Simbach und 4 Punkte auf Hebertsfelden nicht aus den Augen verloren.
Doch die Mannschaft des FC kann beruhigt aufspielen, denn zum Relegationsplatz hat man schon noch 5 Punkte Abstand. Wenn man in der Abwehr um Matthias Stallhofer und Kapitän Martin Sommersperger so sicher steht wie zuletzt, sollte ein Sieg gegen Gangkofen machbar sein. Vielleicht kann man sogar bei einem Sieg wieder den Anschluss zum vorderen Mittelfeld  herstellen. Besonderes Augenmerk sollten die FC-Abwehrspieler auf Andreas Vilsmaier legen, der 2017 als Co-Trainer unter Klaus Augenthaler beim Landesligisten SV Donaustauf tätig war und diese Saison schon 11 Tore schoss.
Mit Sicherheit werden die Zuschauer ein spannendes Spiel zwischen Sechstem und Viertem - der FC steht mit 21 Punkten auf Platz 6 der Tabelle - in der Kreisliga erleben. Man hofft darauf, dass der Torhunger so wie beim 4:4 in der Vorrunde gegen Gangkofen ausfällt, als FC-Stürmer Stefan Seidl und Beppe Kerscher je einmal und Andi Merl zweimal traf. Trotz der schlechten Bilanz der letzten Jahre gegen Gangkofen mit 3 Remis konnte die Dornacher Mannschaft in einem überzeugenden Stil in Wurmannsquick 0:2 siegen, das zeugt von einer guten Moral. Der Torschütze Robert Perstorfer, Beppe Kerscher und Stürmerkollegen müssten aber noch eine Schippe drauflegen, um die gute Abwehr des Tabellenvierten zu stürzen. Ob der angeschlagene Costa Dimisianos für den FC Dornach auflaufen kann wird sich erst bis Sonntag im Trainingsbetrieb entscheiden. Wenn er nicht rechtzeitig fit wird, dann müssen die Mittelfeldspieler Robert Scholler, Tom Kienle, Andreas Ratzenböck und Bruder Nico dem Angriffspiel des FC Dornach die nötigen Impulse geben. Spielertrainer Beppe Kerscher und Stefan Seidl werden die Mannschaft mit Sicherheit wieder hochmotiviert in dieses spannende Kreisligapiel schicken.
Die 2. Mannschaft von Gangkofen steht auf Platz 2 der Tabelle, die Reservisten des FC Dornach sollten im Vorspiel als Tabellendritter als Verfolger zuhause auf Sieg spielen. Nach zuletzt zwei Siegen müsste auch ohne die verletzten Felix Sommersperger und Merl Andi ein weiterer Sieg möglich sein. Spielbeginn im Spitzenspiel der 2. Mannschaft ist 13:00, die 1. Mannschaft spielt um 15:00 Uhr.

FC Dornach 1933 e.V. - Enzerweis 29a - 94428 Eichendorf